Obdachlosigkeit


Aus meiner Sicht wird für diese Menschen von staatlicher Seite viel zu wenig getan.

In den Staatsbudgets würden sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit  Positionen finden lassen, welche nicht über eine höhere  Priorität verfügen sollten.

birgitwende

Wer einmal obdachlos ist, hat es schwer wieder in ein normales Leben zurück zu kehren. Immer noch wird es von der Gesellschaft verachtet, wenn ein Mensch auf der Strasse leben muss, weil er den Halt in der normalen Welt verloren hat. Gründe für die Obdachlosigkeit gibt es dabei genügend. Manchmal reicht eine geringfügige Situation aus, um alles zu verlieren und in den sozialen Absturz zu geraten. Viele Obdachlose wollen den Weg in ein normales Leben. Doch der Weg ist oftmals sehr steinig und die Chancen, dass Arbeitgeber und auch Wohnungsgeber eine optimistische Einstellung haben, ist verschwindend gering.

Meist sind Obdachlose mit Klischees behaftet. Laut der Gesellschaft spielen Alkohol, Drogen und eine belastende Kriminalität eine Rolle. So denkt man. Doch trifft das in den meisten Fällen gar nicht zu. Sicher sieht man auf der Strasse diese Klischees. Diejenigen, die aus die Rolle fallen und aufgrund von Verlust vom Arbeitsplatz oder der…

Ursprünglichen Post anzeigen 136 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: