Schwarze Kugel als Belvedere – Weihnachtsbaum


Dieses Jahr fungiert im Schloß Belvedere in Wien eine von der Künstlerin Eva Grubinger gestaltete schwarze Kunststoff-Kugel als Weihnachtsbaum ! Ich hatte bisher von einem Weihnachtsbaum etwas andere Vorstellungen. Ich glaube, da muß ich etwas falsch verstanden haben – oder ?

Quelle: http://wien.orf.at/news/stories/2561719

Advertisements

Comments

  1. bertel99 says:

    Oesterreichische „Kuenstler“ hatten schon immer sehr eigenwillige Vorstellungen von intellektuell-elitaeren Kreativitaetsausbruechen. Kann es sein, dass Kunstfoerderungen ein wirksamer Katalysator sind ?

    • Den Künstlern kann man das ja nicht verübeln – ist ja eine nette Einnahmequelle. Die Entscheidungsträger müsste man mal fragen, was sie sich dabei denken. Aber schuld sind ja sicher wir selbst, weil wir nichts von „Kunst“ verstehen.

    • Interessant wäre ja was das „Kunststück“ tatsächlich gekostet hat und wer es bezahlt hat.

  2. Ich weis jetzt nicht wieso die Kugel zum 03.Januar abgenommen werden soll?
    Mit Weihnachten hat das für mich nix am Hut, für 69 € kann man sie sich ins Wohnzimmer hängen, wem’s gefällt 🙂

    Liebe Grüße aus Kellersberg

  3. Wir Barbaren 😀
    Manchmal ist Kunst gar nicht so teuer,in der Herstellung, es ist doch kein Kristallglas sondern Polyethylen. Nur das Interesse der Öffentlichkeit und der prominente Name mit dem es geschmückt wird, das erhöht den Wert. Das sieht man doch wenn Hinterlassenschaften von Stars und Strenchen unter den Hammer kommen.

    LG aus Kellersberg

    • Tomherkules says:

      Polyethylen??
      Ich bin entsetzt….wo ist hier die Nachhaltigkeit….wir sollen doch weg von fossilen Rohstoffen?

      Wenn die Kugel wenigstens aus Hanf (angeblich in der Künstlerszene weit verbreitet) oder getrocknetem Kuhmist gefertigt wäre…..

      Ich schließe mich jedenfalls den vorangegangenen Postings an….wir verstehen weder etwas von „Kunst“ noch von „Nachhaltigkeit“….(vielleicht fehlt uns zur Erleuchtung auch nur die richtige Portion Hanf?)

  4. Streetburger says:

    Also etwas mehr Phantasie hätte ich euch schon zugetraut. Eine schwarze Kugel zu Weihnachten in Österreich! Ist doch ganz klar die Fortsetzung der alten Künstlertradition, den Österreichern bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihre „Schwarze Seele“ vor Augen zu führen.
    Meri Gristmess! Um es in der Sprache eines Ex-Politikers zu sagen.
    Stretburger

  5. Meine Interpretation:
    1) Angestrebte Abschaffung des Christentums
    2) Kniefall vor den Angehörigen einer morgenländischen „Religion“, die ja nicht „beleidigt“ werden sollen.
    Siehe z. B. http://charismatismus.wordpress.com/2012/11/14/proteste-in-belgien-diesmal-kein-christbaum-vor-dem-rathaus-in-brussel/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: