Wehrdienstdebatte – das Demokratieverständnis des Peter Pilz


Gehts noch Herr Pilz (mit Smiley)_zugeschnitten_komprimiertZitat Peter Pilz im Rahmen der Klubklausur der Grünen am Faakersee, zum Thema einer möglichen Wehrpflicht für Frauen:

„Die Zehn-bis Zwölfjährigen halte ich für sichere Kandidatinnen für die Wehrpflicht, wenn jetzt die Abstimmung schief geht.“

Na Hallo, Herr Pilz – geht’s eigentlich noch ?

Wenn also das Ergebnis der Volksbefragung nicht nach den Vorstellungen des Herrn Pilz ausgehen sollte – dann ist etwas schief gegangen ?  Wenn immerhin gut die Hälfte der Österreicher/Innen anderer Meinung sind als die Befürworter eines Berufsheeres, ist dies einfach ein Irrtum, ein Missgeschick, ein Unfall, oder etwa ein Ausrutscher – eben etwas schief gegangen ? Eines von vielen Indizien dafür, wie abgehoben unsere Politiker bereits sind.

Dazu kommt noch, dass hier versucht wird, Menschen mit unbewiesenen Zukunftsszenarien unter Druck zu setzen – ein klarer Versuch, Wähler/Innen unter Einsatz des Druckmittels Angst zur gewünschten Wahlentscheidung zu drängen.

Wenn dies das Demokratieverständnis unserer grünen Politiker ist – na dann gute Nacht, Österreich !

Quelle:
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/heer/3215618/frauen-wehrpflicht-fuer-pilz-nur-frage-zeit.story

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: