Dunkle Winterbekleidung – eine tödliche Gefahr


???????????????????????????????
Obwohl der Winter sich langsam dem Ende neigt und der Frühling schon sehnsüchtig erwartet wird, ist ein nicht unwesentliches Problem im täglichen Straßenverkehr allgegenwärtig – die dunkle Bekleidung der Fußgänger.

Über 80 % aller Menschen tragen in den Wintermonaten schwarze, graue, blaue  und dunkelbraune Bekleidung. Es müsste eigentlich schon jedem Straßenverkehrsteilnehmer aufgefallen sein, wie schlecht dunkel bekleidete Personen im Straßenverkehr in den Abend- und Nachtstunden erkennbar sind. Diese überqueren dann oft  unerwartet die Fahrbahn bzw. gehen  am Straßenrand entlang und sind sich scheinbar der Gefahr, in der Dunkelheit  übersehen zu werden, nicht bewusst. Nicht umsonst wurde das Tragen von Warnwesten auf Autobahnen zwingend eingeführt, um Personen neben und auf der Fahrbahn leichter zu erkennen.

Nun hat ja so eine Warnweste natürlich nicht unbedingt den gewissen Charme, denn wir uns von einer schicken Alltagsbekleidung  erwarten. Es gibt doch reflektierende Materialen, welche sich sicherlich ohne weiteres in eine schicke Alltagskleidung integrieren ließen. Die Bekleidungshersteller sind hier aufgerufen, einen Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten, insbesondere für Fußgänger, die schwächsten und verletzlichsten Verkehrsteilnehmer.

Hier wäre der Einfallsreichtum und die Kreativität der Modedesigner gefragt oder war das bisher kein Thema ?

Advertisements

Comments

  1. Da hast du recht und ich muss mich selber an der Nase packen, ich bin auch immer in kleidsames Dunkel gehüllt 😦

  2. …richtig gefährlich wird’s eben, wenn sich, wie beschrieben, dunkel bekleidete Fußgänger unbekümmert den Straßenrand entlang laufen, oder gedankenlos die Straßenseite wechseln…

    Oft genügt schon 1 Reflektor, an irgendeinem Körperteil und Autofahrer können rechtzeitg erkennen, dass sich hier etwas bewegt..

    Meine Großeltern wohnen in einer sehr ländlichen Gegend ohne Straßenlaternen und ohne Gehsteige. Und immer wenn mein Großvater mit dem Hund im Dunkeln oder in der Dämmerung spazieren geht, bekommt der Hund eine Warnweste und er selbst trägt Reflektoren. Das nenne ich mal vorbildlich.

    Ein HUND MIT WARNWESTE ist ja wirklich ein super witziges Bild, aber Sicherheit geht vor. *g

    liebe vegane Grüße, miss viwi

  3. stimm euch zu, dass Reflektoren oder eben Warnweste zur Sicherheit beitragen. …das sollte uns dann aber nicht in Sicherheit wiegen …. ACHTSAMKEIT im Straßenverkehr ist immer wichtig …nicht nur für den Autofahrer …eben für alle Verkehrsteilnehmer und dazu zählen auch die Fußgänger!!

    es gibt übrigens so Reflektoren, die man wie eine Manschette um den Arm legen kann, oder mit Klettstreifen. Sportmode ist ja teilweise schon mit reflektierenden Materialien besetzt ….aber ich kann mir nicht unbedingt ein schickes Kleid mit Reflektoren vorstellen 😀 😀 ….da fall ich ja nur noch auf 😉

  4. Die Schweden sind da praktischer veranlagt. Dunkel ist es hier lange im Winter.
    Viele haben kleine reflektierende Anhänger, oder kleben sich Reflektoren auf ihre Jacken – auch in Städten. Und für die Jogging-Runde oder den Hunde-Spaziergang zieht man eine Warnweste über.
    Da könnten sich viele ein Beispiel nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: