Lilla Nappträdet – der Schnullerbaum


Auf unserer Schwedenreise im Juni des vergangenen Jahres haben wir ihn auf einem Campingplatz in der Nähe von Karlskrona (Südschweden) das erste Mal gesehen – den Schnullerbaum. Der Übersetzung nach ein Baum „wo kleine Kinder groß werden“.

Im Zuge einer Internetrecherche kann man feststellen, dass es solche „Schnullerbäume“ bereits weitverbreitet in Europa gibt.

Bezüglich der Herkunft bzw. der tatsächlichen Handhabung gibt es zwar die unterschiedlichsten Varianten, aber er ist, wie ich meine, eine originelle und liebevolle Initiative um den Abschied vom geliebten „Nucki“ zu erleichtern !

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Advertisements

Comments

  1. Ja, die habe ich auch schon oft gesehen, meistens in Tierparks und Kinder hängen mit Freuden ihre Schnullis daran, aber ob es dann tatsächlich ganz ohne klappt, das weiß ich nicht 😀

    • ja, dürfte, wie man sieht, aufgrund der großen Anzahl der abgelegten bzw. viel mehr der aufgehängten Schnullis gerne angenommen werden. Ob dann die Sehnsucht doch wieder sehr groß wird und deswegen ein neuer Schnuller angeschafft werden muß, das ist ja nicht ersichtlich !

  2. lacht… für meine Tochter wäre so ein Baum wohl wie Schlaraffenland, Weihnachten und Geburtstag zusammen gewesen. Menno, sie war soooooooooooooooooooooooooooo süchtig nach diesem Gummidingers ;). Und lesen konnte sie dann auch noch nicht *hehehe 😉
    Lieben Gruss – sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: