Jetzt kann er kommen, der Frühling !


In diesen Tagen kann man an manchen Orten in der Stadt ein imposantes Schauspiel beobachten.

Die Krähen versammeln sich, wie jedes Jahr um diese Zeit, zum Abflug in ihre nordöstliche Heimat zu ihren angestammten Brutplätzen. Dort verbringen sie den Sommer, um im Spätherbst wieder zu uns zurückzukehren.

Weil es wohl in ihrer angestammten Heimat im Winter noch kälter ist als bei uns, sind die Krähen quasi im Winter auf Sommerurlaub bei uns ! 😉

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Advertisements

Comments

  1. Auch gut, so wissen wir, dass der Frühling kommt und alle kleinen Vögel trauen sich mal wieder zum Futtertrog 😉

  2. Das sieht ja fast aus wie im Film „Die Vögel“ von Alfred Hitchcock! ;o)

    Morgens finde ich es herrlich, wenn ich die Balkontür öffne und hinter dem Haus das reinste Konzert stattfindet. Ja, der Frühling scheint nun wirklich mit Macht zu kommen.

  3. streetburger says:

    Schade das uns diese intelligenten Tiere wieder verlassen. Ich mag sie sehr gerne, vor allem seit ich erfahren habe, dass sie in der Lage sind zu zählen! Sehr bemerkenswert, besonders wenn man bedenkt, dass das einige österreichische Hauptschüler nicht können.

  4. Etwas überrascht bin ich, denn mir war nicht bekannt, dass die Wiener Krähen Zugvögel sind. Hier, im hohen Norden Deutschlands, sind sie ganzjährig zuhause.

    • Nicht alle im Stadtgebiet von Wien lebenden Krähen sind Zugvögel. In den letzten Jahrzehnten hat sich eine ortsansässige Population gebildet. Vögel, die hier geboren sind, bleiben auch das ganze Jahr hier. Jedes Jahr überwintern aber auch tausende Krähen (geschätzt werden ca. 200.000) aus Nordosteuropa (z.B. Russland) in Wien und dem Umland, um Ende Februar bzw. Anfang März wieder den Heimflug zu ihren angestammten Brutplätzen anzutreten.

  5. streetburger…ggg wenn man es so betrachtet, sehr traurig..

    Ansonsten freue ich mich wie ihr alle, auf den Frühling
    Heute hat er hier herrliche Sonnenstrahlen geschickt, die mein Mann und ich auf einer Bank ausgekostet haben.
    Leider hatten die Lokale noch keine Schanigärten vor ihren Türen, sonst wären wir wohl da geblieben, bis die Sonne ging ggg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: