Ich bin dann mal weg


Urlaubszeit ist etwas schönes.
Schön ist es auch, andere Menschen daran teilhaben zu lassen. 

Dass aber auf manchen öffentlich zugängigen Plattformen, wie zum Beispiel WordPress, Facebook usw. bevorstehende Abwesenheiten mit Freude kundgetan werden,  ist eher als Einladung für unerwünschte Besucher zu werten.

Es ist wohl sicherer, die Community nach dem Urlaub mit schönen Urlaubseindrücken zu versorgen und die Wahrscheinlichkeit, dass der Wohnungsinhalt nach Rückkehr noch vollständig ist, ist auch größer !

Ich bin dann mal weg_wz

Advertisements

Comments

  1. Viel Spaß!

  2. Stimmt! Da sollte man äußerst vorsichtig sein.

  3. moreka1512 says:

    Dasselbe gilt für Zeitungsanzeigen von Hochzeit und Beerdigungen 😦 , pah, wie schlecht ist manches in dieser Welt…trotzdem, frohe Ostern wünscht Anja

  4. hereshecome says:

    Grundsätzlich stimme ich dem schon zu, aber wenn bei den Abermillionen Postings potenzielle Einbrecher gerade bei mir ausmisten wollen, gerne. Aber Spass beiseite. Einbrüche finden zu jeder Zeit auch in bewohnten Häusern und Wohnungen statt, die nicht urlaubsbedingt leer stehen. Auch wenn ich meinen Urlaub hier nicht groß ankündige werde finde ich auch, dass Nachurlaubsbetrachtungen (auch fotografisch) die Blogger wohl interessanter finden werden. Mit lieben, gerade noch österlichen, Grüßen – nachgereicht von hereshecome 🙂

  5. Mir ist dabei auch immer etwas unwohl, wenn ich weltweit verkünde, dass ich nun einmal weg bin. Angebrachter ist es wahrscheinlich, eine kleine Blogpause anzukündigen, die man ja durchaus auch zuhause verbringen könnte.
    Liebe Grüße und einen netten Rest vom Osterfest wünscht die Silberdistel

  6. Ich stimme auch zu, sofern man sein Haus, seine Wohnung alleine zurücklässt.
    Wenn wir verreisen sind zwei Kampfkater (hihi) und Menschen trotzdem im Haus.
    Wäre das nicht so, würde ich nirgendwo schreiben wenn ich weg wäre.
    Leider sind nicht überall nur gute und nette Menschen unterwegs 😦

  7. Das ist natürlich so eine Sache, bei der ich mir auch nie ganz sicher bin. Jedoch bei uns ist die Wohnung während unserer Abwesenheit auch immer bewohnt und das erwähne ich auch jedes Mal. 🙂
    Aber leider ist es wirklich so, dass viele Wohnungen auch an normalen Arbeitstagen ausgeräumt werden.
    So passiert in unserer Nachbarwohnung vor ein paar Jahren. Es wurde eingebrochen und ich war die ganze Zeit zu Hause und hatte nichts davon mitgekriegt.
    lg Gabi

  8. Reblogged this on Querbeet-Blog und kommentierte:
    wer so doof ist und das bekanntgibt ist wohl selber schuld wenn die wohnung nach Rückkehr ausgeräumt ist vielen dank austrianpics für diesen artikel den ich gerne reblogge

  9. Was ich schon in der Basis nicht verstehe ist, warum es Menschen gibt, die sich gezwungen sehen, es in ihren öffentlichen Blogs u.a. vorab anzukündigen, wenn sie mal ein paar Tage nicht da sind. Warum? Wen geht das etwas an? Wenn ich nicht da bin oder einfach mal keine Lust/Zeit zum Bloggen habe, kommen entweder ein paar vordatierte Beiträge oder einfach mal nix. Wenn ich wieder da bin oder Zeit/Lust habe, re-kommentiere ich und vielleicht verrate ich dann, dass ich weg und wo ich war. Das reicht! ☺ Es ist doch niemand jemandem Rechenschaft schuldig, ob und in welcher Häufigkeit er bloggt oder kommentiert.

    Mit Ostergrüßen komme ich jetzt echt zu spät, oder? ;o) Na gut, dann lasse ich einfach bunt-sonnige Grüße zum bevorstehenden Wochenende hier! ☼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: