Ein Kurztrip nach Mallorca


Der Ruf, welcher der Balearen – Insel vorauseilt, ist leider nicht immer der beste.

Wie in vielen Urlaubsgebieten hat der Fremdenverkehr seine unübersehbaren Spuren hinterlassen. Ich meine allerdings auf Mallorca nicht mehr als anderswo. Wahrscheinlich sind es auch die immer wiederkehrenden Berichte in den Medien über Sauforgien am „Ballermann“ und der damit verbundenen Verschandelung einiger Orte, wie zum Beispiel der Touristenzentren s`Arenal und Magaluf.

Wenn man außerhalb der Hauptreisezeiten Ruhe und Natur sucht, zeigt sich die Insel, etwas mehr als 2 Flugstunden von Wien entfernt, von ihrer besten Seite:
Kilometerlange Sandstrände und die Hauptstadt Palma mit der imposanten Kathedrale im Süden, eine wilde, schroffe Bergwelt mit Steilküsten im Westen, sehr schöne Küstenabschnitte mit malerischen Häfen im Norden und Osten, im Landesinneren sanfte, blühende Landschaften und Bauwerke verschiedenster Baustile.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: