Rasputin

Sibirischer Uhu

Autoeinbrüche – Reiche Beute am Präsentierteller

IMG_2042_nSeit Tagen häufen sich die Meldungen aus dem Burgenland über Autoeinbrecher, welche mittels Störsender das Versperren von Autos verhindern und dann in den unversperrten Fahrzeugen reiche Beute machen. Dass es Zeitgenossen gibt – und diese wird es immer geben – welche sich am Eigentum anderer vergreifen, dass ist die eine Sache. Aber unglaublich erscheint es, wenn man liest, welche reiche Beute gemacht wird. Notebooks, Handys (in einem Auto sollen sogar drei Handys gestohlen worden sein) Geldbörsen mit Kreditkarten, Führerscheine, Zulassungsscheine usw. werden entwendet.

Eigentlich müssen sich die Bestohlenen gar nicht beschweren, haben sie doch die elementarsten Sicherheitsgrundregeln vernachlässigt. Wer bitte lässt derartige Wertgegenstände in seinem Auto zurück? Wurde und wird nicht andauernd gepredigt, dass Wertgegenstände nichts im Auto verloren haben? Auch die Tatsache, dass Autoeinbrecher mit Störsendern immer wieder zuschlagen, sollte auch schon hinreichend bekannt sein – wie wäre es mit einem Kontrollblick auf die Blinker beim Versperren des Fahrzeuges oder durch Betätigung des Türgriffes sicherzustellen, ob auch wirklich abgeschlossen ist?

Wären nämlich keine Wertgegenstände in den Fahrzeugen, wäre mit dem Spuk sehr schnell Schluss – wer bricht schon in ein Auto ein, wenn nichts zu holen ist?

Vinzi

Vinzi

Februar 2015

Canon 5D Mark II

In memoriam Blacky

IMG_2481_mod_v02

Zur Erinnerung an Blacky, der vor zwei Wochen diese Welt für immer verlassen hat. Wir wissen nicht, wohin die Seelen der Verstorbenen gehen. Aber wir hoffen, dass es ihnen dort wo sie dann sind, gut geht. So hoffen auch wir, dass Blacky ein wunderschönes, sonniges Plätzchen im Universum gefunden hat.

Februar 2015

Morgenstimmung an der Drau (Kärnten)

IMG_1790_mod

An einem wunderschönen sonnigen Wintermorgen – makelloser blauer Himmel. Das Flussbett der Drau liegt noch im Morgennebel als sich die Sonne allmählich durch die milchige Masse kämpft und die mit Rauhreif bedeckte Aulandschaft in märchenhaftes Licht taucht. Faszinierend und schier unwirklich anmutend.

Villach Kärnten, Februar 2015

Canon S100